Back to the Wheel! ist ein kleines Garnlabel in dem Garne auf traditionelle Weise am Spinnrad hergestellt und Fasern für Spinner von Hand verarbeitet werden.

Die Produkte werden unter dem Motto „Slow Wool“ gefertigt und tragen Transparenz, Individualisierung und Entschleunigung in sich. So ist jedes Produkt in seiner Verfügbarkeit limitiert. Garne, Knit Kits werden erst auf Bestellung gefertigt. Wenige Ready-to-wear-Produkte sind nur einmalig erhältlich.

Handwerk – Die Handspinnerei ist ein uraltes Handwerk und tief in unserer Kultur verwurzelt. Um das Wissen über die traditionelle Garnherstellung lebendig zu halten bemüht sich die Handspinngilde (Handspinngilde e. V.) um Aufnahme des Handwerks auf die UNESCO-Liste zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes.

Die Spinnerei von Hand bildet heute neben der industriellen Fertigung eine exklusive Nische. Sie ermöglicht besonderes Garndesign, ein hohes Maß an Individualisierung und das Angebot in limitierter Auflage.

Garn – Die Handspinnerei von Back to the Wheel konzentriert sich auf schlichte Effektgarne aus reinen Naturfasern. Sie verbindet die klassischen Garntypen mit Texturgarnen und ist auf das Stricken ausgerichtet. Ihre Textur ist leicht zu handhaben und erledigt die Arbeit, sodass die Garne für Einsteiger, Ungeduldige und für das Stricken von Knitwear mit Effekt geeignet sind. Es sind keine fortgeschrittenen Strickkenntnisse oder besondere Erfahrung mit handgesponnen Garn oder Artyarns nötig, um sie zu verarbeiten.

Artyarn – Eine besondere Sparte bilden die Artyarns mit außergewöhnlichen Texturen und komplexen Garnkonstruktionen. Sie werden ausschließlich als Einzelstücke gefertigt und finden ihren Einsatz im Bereich der Textilkunst und im Interiordesign.

Herstellung – Alle Garne und ihre Fasermischungen werden in reiner Handarbeit am Spinnrad hergestellt. So kann der Kunde Teil des Gestaltung- und Fertigungsprozessen werden. Das persönliche Wunsch-Garn für ein spezielles Strickprojekt kann umgesetzt werden. Sollte ein Garn knapp werden, kann es nachgesponnen werden oder auch rekonstruiert werden. Für jede Strickidee kann das passende Garn entworfen werden.

Fasern – Für alle Garne werden mindestens 98% Naturfasern verwendet, die meisten bestehen jedoch zu 100% aus Tier- und Pflanzenfasern. Dabei werden keine Fasern aus Australien und Neuseeland verwendet. Ein besonderes Augenmerk ist auf regionale Kleinzüchter oder Hobbyhalter, sowie Bio- und Demeter-Haltung gerichtet, um Regionalität, Tierschutz, Transparenz und kurze Lieferwege zu stärken.

Knit Kits – Es entstanden 3 kleine Kollektion Strickwear zum selber Stricken. Accessoires werden zusammen mit einem passenden Garn entworfen und zu Stricksets zusammen geschnürt wurden. Sie sind super easy zu stricken und für jeden Strickeinsteiger geeignet.

 

Kooperation

Bildschirmfoto 2018-01-31 um 12.40.47Paula M – Stricklabel auf Dawanda Back to the Wheel arbeitet zusammen mit dem Stricklabel Paula M, um Effektgarne an Strickmuster zu testen und speziell für das Stricken zu optimieren.

In der Kooperation mit Paula M entstand eine kleine Serie von Strickstücken, die zusammen mit einem passenden Garn entworfen und zu Knit Kits zusammen geschnürt wurden. Sie sind super easy zu stricken und für jeden Strickeinsteiger geeignet.

Finde Paula M auf Dawanda und Instagram.

Back to the Wheel! im Netz

bildschirmfoto-2015-10-07-um-13-24-47Maschenfein Berlin – Strickblog – Maschenfein Berlin  ist ein charmanter Strickblog von Marisa in Berlin, der aus der Wolle-Welt berichtet, zu Knit alongs aufruft, eigene Projekte vorstellt und Strickmuster anbietet.

Bei einem Knit along mit den Brooklyn Tweed Garne wurden die 2 Qualitäten Loft, ein feiner Zwirn  und Shelter, ein dickerer Zwirn verstrickt und getestet. Inzwischen bietet Brooklyn Tweed mit Quarry, ein dickes Dochtgarn, 3 Qualitäten Tweedgarn an in vielen wundervollen Farben. Allesamt tolle Garne, die die Finger jucken lassen, doch für einige auch eine Herausforderung war. Warum, dazu mehr im Artikel über Crossbreed-Schafen.

Viele Snapshots und Inspiration findet ihr in den vielen verlinkten Blogbeiträgen auf Marisa Seite Knit along und vor allem auch auf Instagram (#btmaschenfein).

Bildschirmfoto 2015-10-07 um 13.23.39Maschenfein meets Back to the Wheel!- Interview mit Marisa von Maschenfein.

Endecke Marisas Blog und finde ihre Beitrage auf Facebook und Instagram.

Back to the Wheel! in Press

Madame Flamusse von Wollerausch, ein Dresdner Wollblag, im Interview mit Back to the Wheel!

Melanie Vetter von EcoFairPR stellt das Start up-Label vor. Zum Artikel.

EcoFairPR  und globalmagazine stellt Back to the Wheel! vor. Zu EcoFair und Gobalmagazin.

Back to the Wheel! in Meine News, Miltenberger Tageblatt. Zum Artikel.